Warenbestellung an Lieferanten senden (EDI)

Erklärung

Alle Abverkäufe werden automatisch der Liste Abverkauf/Bedarf hinzugefügt. Weitere Bedarfe können manuell hinzugefügt werden. Aus der Abverkaufsliste heraus kann eine Bestellung an den Lieferanten erstellt und als Mail oder über die EDI-Schnittstelle versendet werden.


Vorteile

Mit wenigen Klicks kann eine Bestellung erstellt und versendet werden. Der Aufwand für eine Bestellung wird auf ein Minimum reduziert.


Prozessablauf


Warenbestellungen an Lieferanten senden

Um die Bestellung an den Lieferanten zu senden, gibt es zwei Möglichkeiten. 1. Ist eine E-Mail in den Lieferanteneinstellungen hinterlegt, kann die Bestellung per E-Mail übermittelt werden. 2. Für eine Übermittlung per EDI klicken Sie auf den grünen Haken am Ende der Zeile.

Bestellung keine E-Mail

Bestellung senden EDI

Bestellung senden Task running

Aktualisieren Sie die Seite. In der Übersicht der Bestellungen wird nun der Status mit "Gesendet" angezeigt und der EDI Status ist "Bestellung erfasst".

Bestellung senden gesendet

Wechseln Sie in das Menü EDI.

Warenverkehr EDI

Klicken Sie die Schaltfläche EDI Check an und bestätigen Sie die folgende Abfrage.

EDI Check

Aktion ausführen Bestellung EDI

Sie bekommen im oberen Teil der Seite den Fortschritt der EDI Übermittlung angezeigt. Aktualisieren Sie die Seite (15). Ist die Übermittlung erfolgreich, wird dies mit den Status "Success" (16) angezeigt.

EDI Status Datei

Am Ende der Zeile kann die XML-Datei aufgerufen werden (17). Gibt es Schwierigkeiten bei der Übermittlung, können hier die übermittelten Daten geprüft werden.


FAQ